Bale

Balle hat sich aus der römischen Festung Roman Castrum Vallis entwickelt, die von Caius Pucrus errichtet wurde, um die Straße von Pula nach Poreč zu schützen. Die Stadt wurde im Mittelalter errichtet, und man kann hier den gotisch-renaissancen Kastell Soardo-Bembo, den Glockenturm aus dem 19 Jh., die Pfarrkirche und die Stadthalle mit Balkon aus dem 14. Jh. besuchen.

Die nächsten Strände San Polo und Colone sind 7 km von der Stadt entfernt, bekannt für ihr kristallklares Wasser.

Die Stadt Bale befindet sich auf einer 140 m Höhe über dem Meeresspiegel. Im historischen Zentrum befinden sich die Post, die Bank, die Ambulanz, die Cafébar und Lebensmittelgeschäft. Die Feinschmecker können unter verschiedenen Restaurants wählen, die die leckeren istrischen Gerichte bieten.